Váš prohlížeč je zastaralý!

Pro správné zobrazení těchto stránek aktualizujte svůj prohlížeč.Aktualizovat prohlížeč nyní

Tisá

Das Klettern ist hier das ganze Jahr über und auf dem ganzen Gebiet der Felsenstadt erlaubt, außer der Wege mit einem hohen Erosion-Beschädigungsgrad und natürlich, wenn es nass ist. Eine Liste der "verbotenen" Wege steht Ihnen in den Kassen am Eingang zur Verfügung. Es ist verboten, Magnesium und andere chemische Mittel zu benutzen, die Felsen zu beschädigen und Sicherungsmittel, die die Felsen beschädigen, zu benutzen. Es gelten hier die Regeln für das Klettern in den Sandsteingebieten in Tschechien.

Die Felsen hier bestehen vor allem aus hartem Sandstein und sind so für das Klettern aller Art geeignet. In den Großen Tyssaer Wänden gibt es 75 Felsen, in den Kleinen Wänden dann 59 Felsen. In den Großen Wänden gehören zu den beliebtesten Kletterzielen der Enthauptete Major (Sťatý major), dessen Grundfläche größer als der obere Teil ist, die Winkler Türme (Winklerovy Věže) mit 23 Wegen, die Festung (Pevnost), die Froschkrone (Žabí korunka), die Herkules-Säule (Herkulův sloup), die Pharao-Wand (Faraónova stěna) oder der Ostturm (Východní věž). In den Kleinen Wänden sind die Turmfalkenwand (Poštolčí stěna), der Einsame Turm (Osamělá věž) oder der Vogelturm (Ptačí věž) sehr beliebt. In der Nähe von Tisá findet man noch weitere Felsenkomplexe: Bürschlitzer Wände (Bürschlické stěny - 33 Felsen), Kammwände (Hřebenové stěny - 30 Felsen), den Englischen Park (Anglický parčík - 10 Felsen), Wände unter der Straße (Stěny pod silnicí - 45 Felsen), die Lärche (Modřín - 45 Felsen) und Türme hinter dem Weg (Věže za cestou - 7 Felsen).