Váš prohlížeč je zastaralý!

Pro správné zobrazení těchto stránek aktualizujte svůj prohlížeč.Aktualizovat prohlížeč nyní

Die schönsten Elbblicke

Der Blick in den Elbcanyon verschlägt Ihnen den Atem. Der Elbcanyon, ein Naturschutzgebiet, ist das tiefste Sandsteincanyon Europas. Bei einer Wanderung können Sie die Aussichtspunkte Labská vyhlídka, Růžová vyhlídka, Belvedere und auch Hřensko besuchen.

Die Strecke

  • Děčín – die Endstation der Buslinie (Linie 1 und 7)
  • Quaderberg - Stoličná hora (1. km)
  • Aussichtspunkt Labská vyhlídka (2. km)
  • Nad Loubím, Kreuzung (4. km)
  • Spálenisko, Aussichtspunkt (5. km)
  • Růžový hřeben, Aussichtspunkt (6. km)
  • Belvedere (11. km)
  • Labská Stráň (12. km)
  • das Tal von Suchá Kamenice (14. km)
  • Suchá Kamenice, Mündung (17. km)
  • Hřensko, Ufer (18. km)

Die Wanderung starten Sie auf der Endhaltestelle der Stadtbuslinie 1 und 7 (Lužická-Straße), wo Sie die rote Markierung finden. Sie steigen auf einem bequemen Steinweg bis zu der Aussichtsplattform auf dem Quaderberg (Stoličná hora) mit einem Sandstein-Obelisk. Die Plattform bietet einen wunderschönen Blick auf die Stadt und das Elbtal.

Auf dem rotmarkierten Wanderweg gehen Sie über den Bergkamm weiter. Nach einem kurzen Abzweig können Sie sich von dem Aussichtspunkt Sněžnická vyhlídka umsehen. Die Strecke geht bequem weiter bis zu dem Aussichtpavillon Labská stráž. Von dort führt Sie der rotmarkierte Weg über dem tiefen Bachtal von Loubský potok. Dort können Sie die gegenüberliegenden Sandsteinwände und -türme sehen. Der bergab führende Weg bringt Sie bis zu der Ortschaft Ludvíkovice. Hinter dem Friedhof geht der Weg ins Tal zu der Kreuzung Nad Loubím.

Ein Stück weiter steigen Sie durch den Wald bis zu der Kante der Aussichtsterrasse über dem Fluss. Sie kommen auf die Stelle, die Spálenisko genannt wird, wo Sie eine schöne Aussicht auf Prostřední Žleb haben. Weiter kommen Sie auf dem Hügel bis zu der Kreuzung Růžový hřeben. Zu dem gleichnamigen Aussichtspunkt bringt Sie der 300 m lange Abzweig. Die Felswand mit vielen Sandsteintürmen bietet eine sagenhafte Aussicht aus der Vogelperspektive.

Nach der Kreuzung führt Sie die rote Markierung ohne Höhenunterschiede auf einem bequemen Weg durch den Wald. Nach etwa 1 km biegt der Weg rechts ab und geht bis zu der Kreuzung Pod Kamenským vrchem. Wenn Sie Lust haben, können Sie einen Umweg über die Ortschaft  Bynovec machen, oder Sie gehen auf der roten Markierung weiter. Der Weg geht durch den Wald und bringt Sie bis an die Ebene über der Ortschaft Labská Stráň. Bevor Sie in das Dorf abbiegen, gehen Sie geradeaus der Gärten entlang zu der ältesten renovierten Aussichtsplattform der Sächsischen Schweiz- Belvedere.

Von Belvedere kehren Sie zurück und gehen jetzt in die Ortschaft Labská Stráň. Wenn Sie das Dorf verlassen, biegt der rotmarkierte Weg links ab und führt bergab in das Tal des Flusses Suchá Kamenice. Dieser Weg bringt Sie bis zu der Straße. Auf der Straße kommen Sie am rechten Elbufer nach etwa 25 Minuten zu der Bushaltestelle und der Schiffsanlegestelle in Hřensko. Von dort fahren Sie nach Děčín zurück.

Nützliche Links

  • Fahrplan der Schiffe aus Hřensko nach Děčín
  • Die Fähre Hřensko-Schöna (für die Rückfahrt mit dem Zug)
  • Fahrplan der Buslinie 434 (BUS LINE)