Váš prohlížeč je zastaralý!

Pro správné zobrazení těchto stránek aktualizujte svůj prohlížeč.Aktualizovat prohlížeč nyní

Skilanglauf und Skitouren

Viele von uns mögen es, der weißen Spur im Schnee zu folgen, oder nur so eine Skitour zu machen.  Präparierte Loipen gibt es am Hohen Schneeberg

(Sněžník), sowie im Lausitzer und im Erzgebirge. Von Tetschen (Děčín) aus am nächsten sind die Loipennetze am Hohen Schneeberg. Ihre Präparierung wird durch die Gesellschaft HUDYsport sichergestellt.  „Wir sind bemüht, die Loipen oft zu präparieren, aber unsere Arbeit machen uns die Leute schwer, die ihre Autos vor die Garage des Loipenspurgerätes abstellen, oder die uns nicht richtig aus dem Weg gehen, wenn wir die Loipen präparieren“, sagt Michal Burdych aus dem HUDY-Team.

So, wie der Zustand der Loipen ist, ist auch das Sporterlebnis. Für die Loipen am Hohen Schneeberg wird Langlauf im klassischen Stil empfohlen, die Wege sind hier relativ eng und Skating würde hier die Spuren für den klassischen Langlauf kaputt machen.  Die Hauptroute, die "Magistrale“ führt vom Hotel „Sněžník“ zum Raitzaer Pass (Rájecké sedlo). Hin und zurück kann man auf dieser Tour 12,6 km Langlauf genießen. Weitere mögliche Routen sind auf Karten dargestellt, die an bedeutenden Wegekreuzungen aufgestellt sind.

Ein weiteres, für den Langlauf geeignetes Gebiet, ist das Lausitzer Gebirge, wo mehr als 100 km präparierte Loipen für den Skilanglauf in der klassischen Technik zur Verfügung stehen.  Für die Skater gibt es einen Rundweg am Blottendorfer Berg (Polevský vrch).  „Zu den traditionellen Routen

in der Umgebung von Blottendorf (Polevsko) und Schaiba (Okrouhlá), der Lausche (Luž) und Oberlichtenwalde (Horní Světlá) kamen weitere in der Umgebung von Zwickau (Civkov) bei Preschkau (Prysk) hinzu.  Präpariert ist auch der Radweg „Varhany“ (Orgel) aus Parchen (Prácheň) nach Böhmisch Leipa (Česká Lípa)", erklärt Jan Šmíd, der Vorsitzender des Vereins Ski Polevsko.

Viele präparierte Loipen sind auch im Erzgebirge zu finden, wie zum Beispiel in Langenwiese (Dlouhá louka). Hier sind mehrere Rundwege markiert, die nach Farben unterschieden werden.  Skilanglauf kann auch in Tellnitz (Telnice), am Stürmer (Bouřňák) oder in Göhren (Klíny) betrieben werden.

Ehe Sie aber in der weißen Spur losfahren, lohnt es sich, die Internet- oder Facebookseiten der entsprechenden Standorte anzuschauen.  Hier finden Sie nicht nur Informationen über die Qualität der präparierten Loipen, sondern auch über die Parkmöglichkeiten.

Zunehmend – auch dank einem relativ guten Schneeangebot in den letzten Jahren – gewinnen in der letzten Zeit Skitouren, Skialpinismus, wie es in der Schweiz heißt, an Beliebtheit. Aber auch diese wunderschöne Sportart hat ihre Regeln, die es einzuhalten gilt.  Sie betreffen nicht nur die Sicherheit, sondern auch das Verhalten in der Natur.  Möchten Sie also mit Skitouren beginnen und haben bisher keinerlei Erfahrungen, wenden

Sie sich einfach an Fachexperten.